Woanders Art Gallery

 

* * *  for english version scroll down  * * *


Kontaktiere uns um auszustellen, Kollaboration, Support oder um bei zukünftigen Veranstaltungen dabei zu sein unter:
artgallery@woanders.cafe
„Kunst expandiert“ – heißt die nächste Kunstausstellung.
Komm vorbei und expandiere auch.

Vergangenen Events könnt Ihr euch hier anschauen.


Die Galerie – Unsere Sicht der Dinge:
Die Woanders Art Gallery stellt seit nun mehr als einem Jahr junge, lokale, sowie internationale Kunst aus, angefangen mit dem einfachen 
Ziel jungen Künstlern interdisziplinär eine Bühne zu bieten & so ganz nebenbei Kultur zu fördern. Wir stellten Kunst im öffentlichen Raum, in Form eines Cafés, aus um diese der Öffentlichkeit so einfach wie möglich zugänglich zu machen.
Nun sind wir um ein Jahr weiter.
Unser Ziel ist es Kunst frei von Markteinflüssen – wie Hypes, Politik, Wirtschaft, Gesellschaftlichen Normen & Normen des Kunstmarktes darzustellen. Nichts desto trotz sollte die Kunst es schaffen dem Markt standzuhalten, also finanziell tragbar sein, einen fairen Arbeitslohn erzielen.
Wir denken, dass Kunst ein Ausdruck der Selbst ist und somit jeder der sich dazu entscheidet auf die eine oder die andere Weise Kunst zu erschaffen, dies tun kann. Wir unterstützen indem wir etablierte sowie nicht etablierte Kunst mischen um einen unvoreingenommen Blick zu provozieren, damit die Kunst in den Mittelpunkt steht.
Denn wir haben beobachtet, dass Kunst gerne wie die moderne Liebe behandelt wird: Entweder funkt es auf den ersten Blick oder man entscheidet sich für den allgemein anerkannten prestigeträchtigen Hingucker. Kunst sollte unserer Meinung nach investigativer behandelt werden. Interesse und Respekt für die Arbeit wird benötigt damit den wahren Mehrwert erfährt. Denn Kunst kann ein Mehrwert für das Leben eines Menschen sein. Davon sind wir überzeugt. Deshalb stellen wir Kunst im öffentlichen Raum aus um viele Menschen zu Ihrer eigenen Individualität zu inspirieren.
Oft wird im Bezug zu Kunst argumentiert, dass diese nicht zum Überleben notwendig ist. Das stimmt sicherlich. Doch überleben gehört der Vergangenheit an. „Kunst expandiert“ darüber hinaus. Kunst ist Leben, denn Sie lässt uns fühlen, doch wir müssen es zulassen. Sie ist unsere manifestierte Menschlichkeit. Wie ein Mensch, kann ein Kunstwerk verzaubern, immer wieder neu entzücken und eine Beziehung zu dir aufbauen, wenn man sich die Zeit nimmt dieses als ganzes mit voller Aufmerksamkeit zu betrachten.
Zunächst möchten wir durch Innovation für Selbstmarketing sorgen und erweitern zB unsere Ausstellungsfläche mit der Ausstellung „Kunst expandiert“ auf die Decke unseres Lokals. Später erweitern wir dieses Konzept auf andere öffentliche Lokale die als Woanders Art Gallery – Woanders fungieren. So zielen wir darauf ab die Kunst weiterhin unkonventionell im Öffentlichen Raum präsentiert.

 

Die/der Künstler/in – Empowerment
Kunst ist das einzige produzierende Gewerbe, welches sich größtenteils durch Geldgeber oder Nebenjobs finanzieren muss. Am Ende des Tages macht man sich das Leben jedoch einfacher, wenn man es schafft mit seiner Passion auch selbstständig sein Brot zu verdienen.

In einer Zeit in der Aufmerksamkeit die neue Währung ist sollte doch die/der moderne Künstler/in idealerweise mit den Naturgesetzten der heutigen, sich stetig verändernden, Medienwelt geläufig sein.
Wir sehen da einen dringengen Aufholbedarf in Dingen Selbstvermarktung, die vielen Künstlerinnen/n ideologisch schwer fällt. Hier möchten wir als Galerie Künstlerinnen/n ein Basiswissen an Selbstvermarktung & wirtschaftlichen Grundregeln mitgeben. Dann hat die/der Künstler/in weniger Sorgen um das Finanzielle und langfristig auch mehr Zeit für Kunst.
* * * english version  * * *


Contact us to exhibit, to collaborate, for support or to experience future events via:
artgallery@woanders.cafe
„Art expands“ – will be the name of our next art exhibition.
Komm vorbei und expandiere auch.
Past events can be checked out here.


 
The gallery – Our point of view
For more than a year now, the Woanders art gallery has been exhibiting young, local and international art, starting with the simple goal of providing interdisciplinary support to young artists and encouraging culture as a whole. We put art in the public space, in form of a café, to make it as accessible to the public as possible.
Now we are a year ahead.
Our goal is to present art free from market influences – such as hypes, politics, economy, social norms and norms of the art market. Nevertheless, art should be able to withstand the market, be financially viable, achieve a fair wage.
We think that art is an expression of self, and thus everyone who decides to create art in one way or another can do it. We support by mixing established as well as non-established art to provoke an unobtrusive view so that art is the center of attention.
For we have observed that art is treated like modern love: either it sparkles at first sight or one decides for the universally acknowledged prestigious Eyecatcher. In our opinion, art should be treated more investigatively. Interest and respect for the work is needed so that the real added value is experienced. For art can be an added value for a person’s life. We are convinced of this. That is why we are exhibiting art in public space to inspire many people to embrace their own individuality.
Often it is argued in relation to art that this is not necessary for survival. That’s certainly true. But survival is a thing of the past. „Art is expanding“. Art is life, because it makes us feel, but we must allow it. It is our manifest humanity. Like a human being, a work of art can enchant, constantly re-enchant and build a relationship with you when one takes the time to look at it as a whole with full attention.
Next, we want to provide for self-marketing through innovation by, for example, expanding our exhibition space with our next exhibition „Art expands“ on the ceiling of our premises. Later, we are expanding this concept to other public venues, which function as Woanders Art Gallery – Woanders (translates to somewhere else). In this way, we are aiming at expand unconventionally presenting art in the public space.
 
The artist – Empowerment 
Art is the only manufacturing industry that has to finance itself largely through sponsors or side jobs. At the end of the day, however, one makes life easier, if one creates with his Passion also independently to earn his bread.
At a time where attention is the new currency, the modern artist should be familiar with the laws of today’s constantly changing media world.
We see an urgent need for catching up in things self-marketing, which many ideologists find difficult. Here, we want to give a basic knowledge of self-marketing and understanding of economic principles. Then the artist has fewer worries about the financial end and, in the long run, more time for art.